Wer ist EURES Grossregion ?

carte1 GR fr

EURES und seine Netze in Grenzregionen

ec.europa.eu/eures

EURES (EURopean Employment Services) ist ein Programm der Europäischen Kommission zur Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität auf den Arbeitsmärkten (Arbeitnehmer und Arbeitgeber). Es gibt zwei EURES-Services: EURES Transnational (Beratung für eine berufliche Mobilität z.B. zwischen Spanien und Dänemark) und EURES-T in den Grenzregionen (Beratung für eine berufliche Mobilität in einer Grenzregion).


In einer Grenzregion spielt EURES eine besondere Rolle, d.h. in den geografischen Gebieten mit großen Grenzgängerströmen. Über eine Million Menschen, die in einem EU-Land leben und in einem anderen arbeiten, sind mit unterschiedlichen nationalen Gegebenheiten und Rechtssystemen konfrontiert. Sie können täglich vor rechtlichen, administrativen oder steuerlichen Problemen im Zusammenhang mit ihrer Mobilität stehen.


Die EURES-Berater in unserer Grenzregion bieten den Arbeitnehmern und Arbeitssuchenden, die in einem Land leben und in einem anderen arbeiten oder arbeiten möchten, persönliche Serviceleistungen und Unterstützung bezüglich ihrer Rechte und Pflichten sowie Hilfe bei der grenzüberschreitenden Vermittlung.

EURES in der Groβregion

Die Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens liegt zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas auf einer Gesamtfläche von 65.401 km2.

Sie zählt 11,2 Millionen Einwohner, das sind 3 % der Gesamtbevölkerung der EU-15 und trägt im gleichen Verhältnis zum BIP der Gemeinschaft bei.

Die Großregion mit ihrer sowohl romanischen als auch germanischen Kultur liegt an der Schnittstelle des europäischen Schienennetzes und verfügt über ein städtisches, ländliches und industrielles Geflecht, aus dem sich vielfältige dauerhafte wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen ergeben.

Sie ist durch eine sehr intensive grenzüberschreitende Mobilität von Arbeitnehmern und Verbrauchern gekennzeichnet. Insgesamt gibt es rund 200 000 Grenzgänger, davon allein in Richtung Luxemburg 160 000.

In diesem Raum entstand daher eine grenzüberschreitende EURES-Partnerschaft mit 20 Partnern. Knapp 30 EURES-Berater stehen den Arbeitssuchenden, Grenzgängern und Arbeitgebern tagtäglich zur Seite und beraten sie bei der Ausübung ihres Rechts auf grenzüberschreitende Mobilität.

ZIELE

  • ​Vermittlung zwischen Jobangeboten und Stellengesuchen beiderseits der Grenzen.
  • Mehr Transparenz bei den Stellenangeboten und Bewerbungen.
  • Unterstützung der Arbeitgeber bei der Einstellung von Arbeitskräften aus anderen Ländern.
  • Information und Beratung von mobilitätswilligen Arbeitnehmern über Beschäftigungschancen sowie Lebens- und Arbeitsbedingungen im europäischen Wirtschaftsraum.

Nous utilisons des cookies pour assurer le bon fonctionnement du site. En le consultant, vous acceptez l’utilisation des cookies.
En savoir plus